Sikkens Novatech

Technische Information[PDF ]
Sicherheitsdatenblatt[PDF ]
BROSCHÜRE: CETOL LASUREN
BROSCHÜRE: KOMPETENZ HOLZBESCHICHTUNG

Sikkens Novatech Feststoffreiche und lösungsmittelreduzierte High-Solid-Lasur, auf Basis einer innovativen Bindemitteltechnologie. Hohe Eindringtiefe und gegen Bläuepilze ausgestattet. Einsetzbar als wirtschaftliches 2-Schicht-System für nicht maßhaltige Bauteile im Außenbereich (Balkone, Verschalungen, Pergolen, usw.) Hohe Schichtdicke pro Arbeitsvorgang. Enthält 50% weniger Lösemittel als klassische Alkydharzlasuren.

32,29 605,00 

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 1- 4 Werktage, Ausland abweichend
Auswahl zurücksetzen

Farbtöne zur Auswahl * 

Sonderton eingeben

Beschreibung

Sikkens Novatech Feststoffreiche und lösungsmittelreduzierte High-Solid-Lasur, auf Basis einer innovativen Bindemitteltechnologie. Hohe Eindringtiefe und gegen Bläuepilze ausgestattet. Einsetzbar als wirtschaftliches 2-Schicht-System für nicht maßhaltige Bauteile im Außenbereich (Balkone, Verschalungen, Pergolen, usw.) Hohe Schichtdicke pro Arbeitsvorgang. Enthält 50% weniger Lösemittel als klassische Alkydharzlasuren.

Mit Pinsel

Für Fassade und Verbretterung

Für Fensterrahmen

Starker UV-Schutz Langfristige Wetterbeständigkeit

 

Anwendung

Für umweltschonenden und wirtschaftlichen Schutz und zur Gestaltung von Holz und Holzbauteilen im Außenbereich. Die Anwendung erfolgt für nicht maßhaltige und maßhaltige Holzbauteile im Ein-TopfSystem (zB Holzhäuser, Verschalungen, Fachwerk, Pergolen, Fenster, u.s.w). Das Produkt darf nicht im Innenbereich eingesetzt werden. Anmerkung: Fenster und Außentüren – auch deren Innenseiten – gehören nicht zu Innenräumen.

Eigenschaften

Die High-Solid-Harz-Technologie bedeutet für NovatechBP einen hohen Festkörperanteil bei niedrigem Gehalt an flüchtigen, organischen Lösemitteln. Es werden so hohe Trockenschichtdicken erreicht, dass zwei Schichten Cetol NovatechBP drei Schichten eines konventionellen Dünnschicht-Lasursystems entsprechen. Hohe Penetrationsfähigkeit, starker UV-Schutz, langfristige Wetterbeständigkeit und optimale feuchteregulierende Eigenschaften sichern die langfristige Schutzwirkung von Cetol NovatechBP Beschichtungen. Es liegt in der Natur der High-Solid Produkte, dass ihre Trocknung in der 1. Phase (physikalischer Teil) langsamer und in der 2. Phase (chemischer Teil) schneller verläuft, als bei konventionellen Produkten.

Farbton

E5.58.44T (006) eiche hell E6.65.60T (077) kiefer A9.17.10T (048) palisander C6.16.11T (010) nussbaum D9.54.32T (009) eiche dunkel D5.51.29T (085) teak F0.29.46T (083) eiche antik B8.29.15T (045) mahagoni WN.00.06T (020) ebenholz F1.56.57T (073) altkiefer 5 Cetol Antik Grau Farbtöne Siehe Natural Balance Kollektion und Cetol Design Color Concept. Darüberhinaus ist Cetol NovatechBP in vielen weiteren Farbtönen über das Mix2Win-System erhältlich. Alle Lasurtöne sind untereinander mischbar. Die Wirkung der einzelnen Lasurtöne auf verschiedenen Untergründen ist unterschiedlich, deshalb stets Probebeschichtungen auf dem zu behandelnden Holz anlegen. Dunklere Lasurtöne sind witterungsbeständiger als helle.

Dichte

(spez. Gewicht) Ca. 0,93 kg/l, je nach Farbton (Produktionsbedingte Abweichungen vorbehalten) Festkörperanteil ca. 67 Gew. % = ca. 60 Vol. %

VOC-EU-Grenzwert

EU-Grenzwert für dieses Produkt (Produktkategorie A/e): 400 g/l (2010). Dieses Produkt enthält max. 360 g/l VOC.

Glanzgrad

30 – 40 GU / 60° Es entspricht dem Stand der Technik, dass sich der hohe Anfangsglanz der High-Solid Beschichtungen innerhalb der ersten Wochen sichtbar reduziert.

Verarbeitungstemperatur

5-35°C für Untergrund, Luft und Material, bei einer max. rel. Luftfeuchte von 85%

Verarbeitung Streichen

Verdünnung  Unverdünnt verarbeiten

Verbrauch Ca. 16 m²/l (objektbedingte Abweichungen durch Probebeschichtung ermitteln)

Produktgruppe Holzschutzmittel (Produkt-Code HSM-LV 20)

Verpackung 1, 5 und 20 l Gebinde

Geprüftes Holzschutzmittel Das Holzschutzmittel dient dem Schutz statisch nicht beanspruchter Hölzer ohne Erdkontakt im Außenbereich vor Bläue nach ÖN B 3802, Teil 2. In den Gebrauchsklassen 2 und 3 für den Randschutz von Holz, wie z.B. Fenster, Außentüren etc. Keine Anwendung jedoch für: Holz, das in direkten Kontakt mit Lebens- oder Futtermitteln kommen kann Holz, das in Bienenhäusern oder Saunaanlagen verbaut wird. Holzschutzmittel sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Mindesteinbringmenge

Wirksam gegen Bläue bei 200-240 ml/m² bzw. 240 g/m² Aufbringmenge

Lagerung

Die Mindestlagerstabilität im ungeöffneten Gebinde beträgt 1 Jahre. Angebrochene Gebinde gut verschließen. Kühl und trocken aber frostfrei lagern.

Zusammensetzung gemäß VdL

Alkydharz, organische und anorganische Buntpigmente, Kieselsäure, Testbenzine, Glykole, Additive, 0,7g/100g IPBC, 0,2g/100g BKC cobalt carboxylatemekozime

Enthaltener Wirkstoff 0,7g/100g IBPC, 0,2g/100g BKC

Trockenzeit

bei Normklima 23°C/50 % r.L. DIN 50014 Staubtrocken: Nach ca. 3 – 5 Stunden; Überstreichbar: Nach ca. 16 Stunden; Durch Einfluss von Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind abweichende Trockenzeiten möglich.

Reinigung der Werkzeuge Mit handelsüblicher Kunstharzverdünnung oder Testbenzin

Technische Information[PDF ]
Sicherheitsdatenblatt[PDF ]
BROSCHÜRE: CETOL LASUREN
BROSCHÜRE: KOMPETENZ HOLZBESCHICHTUNG

Zusätzliche Information

Gewichtn.a.
Sikkens Novatech

1 Liter, 5 Liter, 20 Liter