Capatect Sockelthermoschiene

Technische Information [PDF – 162,91KB]

Sockelschiene aus Kunststoff mit Abkröpfung zur Aufnahme der dazugehörigen Aufsteckprofile mit Tropfkante (Gewebestreifen 12,5 cm). Geeignet für Dämmstärken von 50-200 mm im WDVS.

15,70 21,10 

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 1- 4 Werktage
Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Capatect Sockelthermoschiene

Capatect Sockelthermoschiene aus Kunststoff mit Abkröpfung zur Aufnahme der dazugehörigen Aufsteckprofile mit Tropfkante (Gewebestreifen 12,5 cm). Geeignet für Dämmstärken von 50-200 mm im WDVS.
 

Beschreibung / Werkstoff

Sockelschiene aus Kunststoff mit Abkröpfung zur Aufnahme der dazugehörigen Gewebeleiste mit Wassernase (Gewebeteil 12,5 cm). Geeignet für Dämmstärken von
50-200 mm im WDVS mit bewehrtem Unterputz von 4-8mm und einer Oberputzschicht
bis 3 mm.
Profillänge: 2 lfm
Gewebefahne: 12,5 cm

Eigenschaften

  • Sockelschiene aus Kunststoff
  • Vorderkante abgekröpft zur Aufnahme des Aufklebeprofils
  • Aufklebeprofil mit Glasseidengewebe und selbstklebendem PE-Band 3×14 mm
  • problemloses verarbeiten des Flächengewebes durch Überlappung des Profilgewebestreifens
  • einfaches Ablängen durch Profilschere

Lagerung

Eben und spannungsfrei, geschützt vor direkter, anhaltender Sonnenbestrahlung, vor Aufheizung und vor mechanischen Belastungen. Eben und spannungsfrei.
 

Verpackung / Gebindegrößen

Capatect Sockelthermoschiene: 2 lfm Profil (10 Stück = 20 lfm / Packung)
Capatect Aufsteckprofil für Sockelthermoschiene: 2,1 lfm Profil (10 Stück = 21 lfm / Packung)

erarbeitung

Die Capatect Sockelthermoschiene fluchtgerecht mit Schlagdübel (mind. 6 mm, 3 Stk. pro lfm) am Gebäudeteil befestigen. Untergrundunebenheiten können dabei mit Capatect Distanzstücken ausgeglichen werden. Für einen versatzfreien Übergang zwischen den Sockelschienen beiliegende Stossverbinder (H-Profil) ablängen und seitlich aufstecken. Das beigelegte Aufsteckprofil mindestens 10 cm fugenversetzt auf die abgekröpfte Lasche der Capatect Sockelthermoschiene aufstecken und Steckverbinder einstecken. Der Spalt zwischen Sockelschiene und Wandbildner ist mit Kleber auszufüllen.
Außen-/Innenecken mit der Schneideschablone auf der Capatect Sockelthermoschiene anzeichnen und mit einer Säge bzw. Winkelschleifer zuschneiden. Capatect Aufsteckprofil für Sockelthermoschiene mit den vorgefertigten Capatect Außen-/Inneneckverbinder für Sockelthermoschiene zusammenstecken.

Verbrauch 1 lfm/lfm

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss eben, sauber, tragfähig, frei von Verunreinigungen und trennenden Substanzen sein. Vorstehende Mauergrate sind zu entfernen. Schadhafte, abblätternde mineralische Anstriche oder Strukturputze sind weitestgehend zu entfernen. Putzhohlstellen sind abzuschlagen und mit geeignetem Material flächenbündig beizuputzen.

Geeignete Untergründe

Details: siehe technische Information der Capatect Dämmplatte bzw. des verwendeten Capatect Unterputz

Verarbeitung

Die Capatect Sockelthermoschiene fluchtgerecht mit Schlagdübel (mind. 6 mm, 3 Stk. pro lfm) am Gebäudeteil befestigen. Untergrundunebenheiten können dabei mit Capatect Distanzstücken ausgeglichen werden. Für einen versatzfreien Übergang zwischen den Sockelschienen beiliegende Stossverbinder (H-Profil) ablängen und seitlich aufstecken. Das beigelegte Aufsteckprofil mindestens 10 cm fugenversetzt auf die abgekröpfte Lasche der Capatect Sockelthermoschiene aufstecken und Steckverbinder einstecken. Der Spalt zwischen Sockelschiene und Wandbildner ist mit Kleber auszufüllen.
Außen-/Innenecken mit der Schneideschablone auf der Capatect Sockelthermoschiene anzeichnen und mit einer Säge bzw. Winkelschleifer zuschneiden. Capatect Aufsteckprofil für Sockelthermoschiene mit den vorgefertigten Capatect Außen-/Inneneckverbinder für Sockelthermoschiene zusammenstecken.

 

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss eben, sauber, tragfähig, frei von Verunreinigungen und trennenden Substanzen sein. Vorstehende Mauergrate sind zu entfernen. Schadhafte, abblätternde mineralische Anstriche oder Strukturputze sind weitestgehend zu entfernen. Putzhohlstellen sind abzuschlagen und mit geeignetem Material flächenbündig beizuputzen.

Geeignete Untergründe

Details: siehe technische Information der Capatect Dämmplatte bzw. des verwendeten Capatect Unterputz

Zusätzliche Information

Gewicht10 kg
Capatect Sockelthermoschiene

5 cm, Stange zu 2 lfm, 6 cm, Stange zu 2 lfm, 8 cm, Stange zu 2 lfm, 10 cm, Stange zu 2 lfm, 12 cm, Stange zu 2 lfm, 14 cm, Stange zu 2 lfm, 16 cm, Stange zu 2 lfm